April 24 2021

Vorgehen ab Montag, 26.04.2021

Liebe Eltern / Sorgeberechtigte,
ab Montag, 26.04.2021 dürfen vorerst nur noch Schülerinnen und Schüler am Unterricht teilnehmen, die sich in der Schule selbst testen oder, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • negatives Testergebnis aus einem anerkannten Testzentrum (bspw. auch ein bei dm gemachter Schnelltest / Nasenabstrich)
  • negatives Testergebnis aus einer Arztpraxis

WICHTIG: Die Testnachweise dürfen nicht älter als 24 Stunden sein.
Die Schulgemeinschaft (Leitung, Kollegium, örtlicher Personalrat, SEB) berät im Laufe der kommende Woche über mögliche weitere Vorgehensweisen.

Bis Pfingsten:
Das Ministerium hat beschlossen, dass bis Pfingsten das Modell des Wechselunterrichts beibehalten wird, sofern folgender Wert nicht überschritten wird:
Inzidenz an drei Tagen > 165 – reines Homeschooling (mit Notbetreuung) Sollte dies der Fall sein, werden wir Sie selbstverständlich über die bekannten Kanäle informieren.

Nach den Pfingstferien gilt Folgendes:
Inzidenz < 100 – normaler Präsenzunterricht
Inzidenz > 100 an drei Tagen: Wechselunterricht (mit Notbetreuung)
Inzidenz > 165 an drei Tagen: reines Homeschooling (mit Notbetreuung)

Ich weiß, dass das neue Infektionsschutzgesetz nicht für alle Bereiche des Lebens eine optimale Lösung bietet, und jeder von uns hat das Recht, Maßnahmen zum Wohl seiner Kinder bzw. unserer Schüler kritisch zu hinterfragen. Dennoch bitten wir Sie darum, die gesetzlichen Vorgaben mitzutragen, damit die Schule ihrem Auftrag gerecht werden kann.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und genießen Sie die Sonne
Herzliche Grüße

Florian Neudert



Veröffentlicht24. April 2021 von FNeudert in Kategorie "Allgemein